Tarotkarte Die Liebenden

Tarotkarte Die Liebenden – Die Entscheidung

By 20. März 2019 No Comments

Entscheidungen ohne Ende

Die großen Entscheidungen

Wenn ich vor langer Zeit die Entscheidung getroffen hätte, nach München anstatt nach Hamburg zu ziehen, wäre mein Leben mit Sicherheit völlig anders verlaufen. Solche großen Entscheidungen stehen nicht dauernd an. Manchmal gibt es schwere Entscheidungen, die wir treffen müssen und die uns den ausschließenden Charakter von Entscheidungen deutlich machen. Bei anderen Entscheidungen, z.B. wohin wir in diesem Jahr in Urlaub fährt oder welches Auto wir kaufen möchten, ist uns auch noch klar, dass hier etwas entschieden werden muss. In jedem Fall stellen wir mehr oder minder bedeutsame Weichen für unser Leben.
Bei Entscheidungen, die uns schwer fallen, können wir dann die Tarotkarten zu Rate ziehen und ihre Weisheit nutzen, um zu einer für uns stimmigen Entscheidung zu kommen.
Die Entscheidung übrigens, die Adam und Eva getroffen haben, war eine wahrhaft kosmischen Entscheidung.

Die kleinen und ganz kleinen Entscheidungen

Irgendwann in meinem Leben ist mir mal klar geworden, dass mein Leben im Wachzustand aus einer unendlichen Folge von Entscheidungen besteht. Egal, was ich tue, entscheide ich mich für irgendetwas und schließe damit alles andere aus. Wenn ich mich heute entschließe, meine Familie mit einem Omelette zum Mittagessen zu erfreuen, schließe ich eine riesige Anzahl anderer Gerichte aus. Wenn ich mit dem Auto rechts abbiege, schließe ich aus, nach links zu fahren. Ein Waldspaziergang schließt im gleichen Zeitraum einen Shopping-Bummel aus. Die Wäsche aufzuhängen schließt zum gleichen Zeitpunkt aus, am Computer zu arbeiten. Klar, man kann die Dinge nacheinander machen. Aber auf gar keinen Fall gleichzeitig. Selbst die Möglichkeiten des größten Multitasking-Talents,  gleichzeitig zu machen, sind äußerst begrenzt.
Ein bisschen flapsig ausgedrückt: Eins geht nur zur Zeit.
Wenn wir unsere Aufmerksamkeit darauf richten, sehen wir, dass unser gesamtes Leben aus meist winzig kleinen Entscheidungen besteht. Mit jeder Entscheidung, die wir treffen, ob groß oder winzig klein, steuern wir unseren Lebensweg. Das geht ganz fließend und fällt uns meist überhaupt nicht auf.
Da ziehen wir auch keine Tarotkarten.

Entscheidung und Polarität

Die Polarität ist ein ganz grundlegendes Merkmal unserer materiellen Welt. Mit den vielen Entscheidungen, die wir treffen, den großen und kleinen, die wir als Entscheidungen überhaupt wahrnehmen, aber ebenso mit den vielen vielen winzig kleinen Entscheidungen bewegen wir uns ständig zwischen den Polen der Polarität. Wir legen uns auf einen Pol fest und schließen damit die Möglichkeiten auf der anderen Seite aus. So sind wir mehr als es uns bewusst ist, Schöpfer unseres Lebens.

Die Liebe

Es führt hier zu weit, über die vielfältigen Motivationen zu philosophieren, aus denen heraus wir unsere Entscheidungen treffen. Sie spielen gewiss eine große Rolle bei der Gestaltung unseres Lebenswegs. Bei der Tarotkarte Die Liebenden geht es darum, Entscheidungen aus dem Herzen heraus zu treffen. Wenn sie auftaucht, gilt es, unsere Liebe und unser Herz sprechen zu lassen. Wenn wir darauf hören, wissen wir meist, welchen Weg wir gehen wollen.

04102 / 554 60
beratung@tarot-begleitung.de

%d Bloggern gefällt das: