Kartenlegungen

Der berufliche Erfolg – eine Tarot-Kartenlegung

By 4. August 2019 No Comments

Die Geschichte

Stephan ist ein sehr kompetenter IT-Fachmann. Er hat seinen Job aufgegeben und sich als EDV-Berater selbständig gemacht. Er hat ein kleines Büro angemietet und auch alles andere, was zur Gründung seiner Firma notwendig ist. Wie es am Anfang so ist, stürmen die Kunden sein Büro nicht unbedingt. Es tröpfelt so vor sich hin. Stephan wird langsam mutlos.

Die Frage

Nun möchte Stephan von den Tarotkarten wissen, ob er mit seiner Firma Erfolg haben wird. Zunächst denkt er an eine telefonische Tarot-Beratung. Da er aber in meiner Nähe wohnt, kann ich ihn davon überzeugen, dass er zu einer persönlichen Tarot-Kartenlegung kommt.  So kann er die Tarot-Kartenbilder sehen und seine Ideen dazu einbringen.

Die Tarot-Kartenlegung

Ich wähle als Ausgangspunkt für die Tarot-Kartenlegung ein Legemuster mit 3 Karten: Thema – Warnung – Rat.
Am Ende erweitere ich das am Ende,

Das Thema


Stephan findet, dass die Tarotkarte Münzen X das pralle Leben zeigt.Da stimme ich ihm zu. Alles ist vorhanden. Das zeigen auch die 10 Münzen, die auf dieser Tarotkarte wie die Sephiroth am kabbalistischen Baum des Lebens angeordnet sind.Es herrscht Wohlstand. Der kann sich in einem guten Verdienst äußern, er kann aber auch innerer Natur sein. Aber es ist klar, Erfolg heißt: Stephan will Geld verdienen.

 

 

Die Warnung


Mit der Tarotkarte Rad des Schicksals kommt Stephan sofort in Resonanz. Er denkt, es könnte ja sein Schicksal sein, mit seinem Geschäft zu scheitern. Er ist da ein bisschen depressiv drauf. Vor solchen Gedanken warnt diese Tarotkarte deutlich. Klar, wir haben alle unser Schicksal, aber um Erfolg zu haben, ist in allererster Linie Einsatz gefragt. Fleiß, Engagement und Begeisterung sind die Zutaten des Erfolgs.

 

 

 

Der Rat des Tarot


Die Tarotkarte Ritter der Münzen gefällt ihm nicht besonders. Der hat zwar eine Münze in der Hand, aber sonst passiert nichts. So kommt er sich zur Zeit vor, wo die Kunden sich nur vereinzelt zeigen. In dieser Situation rät der Münz-Ritter zur Geduld. durch diese Phase muss Stephan durch. Der Ritter steht nicht ewig da herum, er wartet nur einfach darauf, dass die derzeit stagnierenden Dinge sich weiterentwickeln.

 

 

 

Wie geht es weiter?

Es braust heran der Ritter der Schwerter. Bei ihm kommen die Dinge in Bewegung. Da gibt es für Stephan ganz schön viel zu tun.Vielleicht mehr als er schaffen kann.
Die Tarotkarte Der Herrscher fordert dazu auf, die Arbeit sehr gut zu organisieren, damit er sein Pensum schafft. Aber das As der Kelche verheißt gutes Gelingen.

Die Quintessenz

Die Quintessenz sagt uns, was der Sinn, Die Essenz der gesamten Legung ist. Dafür zählen wir die Kartenwerte der Tarotkarten zusammen (Die Hofkarten – Könige Königinnen, Ritter und Buben) haben keine Zahl und werden nicht mitgezählt. Das As zählt 1. Wir kommen somit auf den Wert 25. Da dieser höher ist als 22 (die Anzahl der Großen Arkana mit dem Narren) ziehen wir die beiden Ziffern zusammen: 2 + 5 = 7.  Nr. 7 der Großen Arkana ist der Wagen.

Darum geht es bei dieser Tarot-Kartenlegung: Stephan muss sein Geschäft wirklich in die Hand nehmen. Die Gefahr, im Sinne der Tarotkarte Rad des Schicksals zu resignieren und zu wenig Einsatz zu bringen, ist vorhanden, aber völlig unangebracht. Die Tarotkarte Der Wagen fordert Stephan auf, sich entschlossen zu engagieren und so sein Geschäft voranzubringen. Er muss alles tun, was ihn bekannt macht. Da hat er seine Möglichkeiten noch nicht ausgeschöpft.
DieTarotkarten-Legung hat Stephan sehr ermutigt. Er will mir berichten, wie es mit seiner Firma weitergegangen ist.

04102 / 554 60
beratung@tarot-begleitung.de

%d Bloggern gefällt das: